Borghi

Montefalco

Una terrazza sull’Umbria

Panorama, enologia e dipinti di un grande maestro del Rinascimento

Bekannt als „Balkon Umbriens”, kann man von der einzigartigen Position Montefalcos aus tatsächlich das ganze Umbrische Tal im 360° Panorama-Blick, von der Appenninbergkette zu den Martani Bergen, von Perugia nach Spoleto, entdecken.

In der noch immer die Stadt umgebenden Bestigungsmauer öffnen sich fünf Stadttore. Die wichtigste Sehenswürdigkeit ist die in ein Museum verwandelte Kirche San Francesco, die mit wertvollen Freskenzyklen der Renaissance, unter anderen Benozzo Gozzoli und Perugino, geschmückt ist. Faszinierend sind auch die sanften Hügelketten die das Zentrum umgeben, auf denen die berühmte Sagrantino Rebe angebaut wird, deren Rotwein Montefalco auch zu einer festen Tappe jeder öno-gastronomischen Tour gemacht haben.

  • Stadttor Sant’Agostino
  • Kirche Sant’Agostino
  • Piazza del Comune
  • Kirche-Museum San Francesco (Freskenzyklus von Benozzo Gozzoli)*
  • Porta Federico II
  • Kirche Santa Chiara di Montefalco
  • Kirche Santa Illuminata

Nicht zu verpassen!
Kirche-Museum San Francesco

*Eintritt kostenpflichtig

Besucherinformation

Für Busgruppen ist der Treffpunkt mit dem Stadtführer bei dem Stadttor Sant’Agostino, wei ein-und aussteigen gelassen werden kann.