Borghi

Spello

I colori di Pinturicchio e dell’infiorata

Bellissimo borgo medievale sulle pendici del Monte Subasio, vicinissimo ad Assisi

Am äussersten Hang des Berges Subasio gelegen, war dieses Städtchen ein Zentrum der Umbrer bevor es zum florierenden römischen Hispellum wurde. Aus dieser Zeit stammen vier monumentale Stadttore, die zusammen mit einem langen Abschnitt der Stadtmauern auf beeindruckende Weise erhalten blieben.Im Innern wird man von malerischer mittelalterlicher Atmosphäre umhüllt, die liebevoll von den Einwohner gepflegt wird. So empfangen einen die leuchtend rosa Fassaden der Steinhäuser, die ein mit Pflanzen und Blumen geschmücktes Gefüge von auf-und absteigenden Gässchen Bilden, deren Harmonie die Seele aufatmen lassen.

Die Farb-und Formen-Eindrücke finden den künstlerischen Höhepunkt ihres Ausdrucks in der Baglioni Kapelle, die 1500 von Pintoricchio affreskiert wurde und eine der wertvollsten Zeugen der Renaissance in Umbrien darstellt. Die Magie Spellos wird jedes Jahr zum Leben erweckt, wenn es beim Frohenleichnamsfest heisst die Stadt wortwörtlich mit den Tausend Farben des Frührlings zu schmücken, Natur und Kunst einen gemeinsamen Ausdruck in den Blütenblätter-Teppichen finden, die den Boden der Stadt bei der Infiorata bedecken.

  • Porta Urbica, Porta Consolare und Römische Stadtmauer
  • Kollegiatskirche Santa Maria Maggiore mit den Fresken des Pintoricchio
  • Gässchen und Aussichten der mittelalterlichen Stadt
  • Belvedere
  • Palazzo Cruciali
  • Porta Venere und Propertius Türme

Es besteht die Möglichkeit den kostenpflichtigen Besuch der zusammengeschlossenen Museen Spellos anzuschliessen

Nicht zu verpassen!

Die Baglioni Kapelli mit Fresken des Pintoricchio

Besucherinformation

Busgruppen treffen ihren Stadtführer bei der Porta Urbica, wo der Bus geparkt werden kann