Borghi

Norcia

Borgo nel cuore degli Appennini

Tra le montagne ed esperti macellai, qui nacque San Benedetto, maestro dei monaci dell’Occidente

Am Rande des fruchtbaren Tals Santa Scolastica, inmitten von Hügelketten,die Ausläufer wichtiger Gebirgszüge sind, befindet sich Norcia, umringt von den noch intakten mittelalterlichen Stadtmauern.Ihre acht Stadtteile werden durch elegante flachbleibende Architektur gekennzeichnet. Die ruhige Schönheit Norcias wird durch das Grün der vielen mittelalterlichen städtischen Gärten sowie zahlreichen Aussichtsmöglichkeiten auf das umliegende Tal in Farbe verwandelt. Sehr wichtig schon zur Römerzeit, wurden in „Nursia Vetusta“ der Schutzpatron Europas, der heilige Benedikt, und die heilige Scholastika geboren.

Ausgezeichnet und berühmt sind zudem die vielen gastronomischen Produkte (Trüffel, Wurst, Käse und Linsen) die in zahlreichen Läden im Zentrum angeboten werden.

  • Kathedrale Santa Maria Argentea
  • Basilika San Benedetto (Überreste des Hauses des Heiligen in der Krypta)
  • Piazza mit Rathaus und der Castellina (16.Jh.)
  • Entdeckungsspaziergang durch das Zentrum
  • Sogenanntes „Tempelchen“, Meisterwerk mittelalterlicher Skulptur

Es ist möglich die Castellina zu besichtigen (Festungsanlage der päpstlichen Gouverneure), in deren Innerem sich das interessante städtische Museum befindet.*

*Eintritt kostenpflichtig

Besucherinformation

Der Treffpunkt mit dem Stadtführer liegt für Gruppen, die mit dem Bus anreisen, bei einem der Stadttore der mittelalterlichen Stadtmauer.