Città d’arte

Perugia

Bellissima città, ricca di monumenti, testimonianze storiche e opere d’arte di epoche diverse, da la possibilità di proporre visite di carattere generale molto soddisfacenti, sia itinerari monotematici di approfondimento.

Perugia, città etrusca, medievale e rinascimentale

Aus jahrhundertlanger vorherrschaftlicher Position ging ausser der heutigen Stellung als Hauptstadt der Region Umbrien auch ein grosser Bestand an Kunst- und Kulturgut hervor.

Von dem monumentalen etruskischen Tor zur Fontana Maggiore, von der Basilika San Pietro zur Kunst eines Perugino und Raffaello, von der etruskischen Nekropole „Ipogeo dei Volunmni“ zur päpstlichen Festung „Rocca Paolina“, von der Antike der Etrusker zum Mittelalter, von der Renaissance zum Barock, jede Epoche hat absolute Meisterwerke hinterlassen.

Das perfekt erhaltene mittelalterliche Stadtbild nimmt diese Kunstschätze in ihrem dichten Gefüge von Strassen, Gässchen und geschichtsträchtigen Palästen, die eines der grössten historischen Zentren Italiens ergeben, auf faszinierende Weise in sich auf. Reich an Geschichte fehlt Perugia dennoch nicht der pulsierende Rhythmus des täglichen Lebens, der sich jährlich bei berühmten Veranstaltungen wie „Umbria Jazz“ ,“Eurochocolate“ oder der „Sagra Musicale Umbra“ noch zu beschleunigen scheint.

Rocca Paolina

Porta Marzia

Corso Vannucci

Priorenpalast mit Notarensaal

Kathedrale

Fontana Maggiore

Piazza del Soprammuro

Arco Etrusco

Mittelalterliche Gässchen und panoramische Aussichten

Morgens:

Basilika San Pietro und mittelalterlicher Garten

Kirche Sant’Ercolano

Rocca Paolina

Piazza Italia

Geldwechslerstube „Collegio del Cambio“*

Priorenpalast mit Notarensaal

Nachmittags:

Fontana Maggiore

Kathedrale

Etruskischer Brunnen*

Kirche San Severo mit Fresko von Raffaello*

Etruskisches Stadttor

*Eintritt kostenpflichtig

Besucherinformation

Touristengruppen brauchen eine Genehmigung um mit ihrem Bus die Piazza Partigiani zu erreichen. Dort dürfen die Gruppen aber nur aussteigen. Von diesem Busterminal kann man das Zentrum über das Rolltreppensystem erreichen. Nach Beendigung der Stadtbesichtigung muss die Gruppe mit der Minimetrò zu ihrem Bus fahren. Die Genehmigung und Tickets für die Minimetrò können bei Guide in Umbria gebucht werden.